Dez 02

AMSilk startet den weltweiten Vertrieb von Kosmetikrohstoffen

AMSilk startet den weltweiten Vertrieb von Kosmetikrohstoffen

 

Mit Hilfe des weltweit einzigartigen, industriellen Produktionsprozesses produziert AMSilk das Material Spidersilk. Spidersilk besteht aus Proteinen und gleicht natürlicher Spinnenseide.

Dieses biokompatible Material findet Verwendung bei der Herstellung von technischen Fasern, innovativen Medizinprodukten und Hautpflegeprodukten. Weiterhin bietet AMSilk dieses einzigartige Material nun erstmals als Rohstoff für die Kosmetikindustrie an. Spidersilk ist die erste und einzige funktionelle Seide, die in Kosmetikprodukten zum Einsatz kommt.

„Bisher enthalten Produkte mit Seidenproteinen meist ausschließlich hydrolisierte Seide. Dies bedeutet, dass diese kosmetischen Formulierungen lediglich Bruchstücke der Seide enthalten. Dadurch gehen beinahe alle Vorteile und Effekte der Seide verloren.“ erläutert Dr. Ute Slotta, Entwicklerin der Kosmetikprodukte bei AMSilk. „Mit unseren neuen Produkten können wir Kosmetikunternehmen echte, funktionale Seide zur Verfügung stellen.“

Spidersilk sorgt für eine optimale Feuchteregulierung sowie eine seidige, weiche Haut. Formulierungen, die Spidersilk Mikropartikel enthalten, verleihen einen matten, weichen Glanz. Dr. Lin Römer, Forschungsleiter und Gründungsmitglied der AMSilk erklärt weiter: „Unsere Produktionsprozesse sind nun soweit fortgeschritten, dass wir Kosmetikunternehmen mit unserem funktionalen und hochqualitativen Material beliefern können“. Neben der Belieferung von Kunden mit Seidenrohmaterial läuft bei AMSilk derzeit eine Marktstudie mit ersten, eigenen Testprodukten. Informationen hierzu sind unter www.spidersilk.info zu finden.

Beteiligt ist der MIG Fonds  6, 7, 11, 12 und 13

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Informationen anfordern